Ohne Zeitdruck auf Wohnungssuche zu gehen, sich das neue Heim vorzustellen und die Einrichtung zu planen, kann sehr viel Spaß machen. Doch wenn es ans Eingemachte geht, kommt oft auch Frust auf. Das Problematische ist in der Regel der Umzug an sich. Umzüge sind meist anstrengend und stressig. Wer schon einmal eigenhändig einen Kühlschrank oder eine Waschmaschine vom vierten Stock hinunter in den Transporter und dann wieder in den dritten Stock hinauf tragen durfte, weiß, was für körperliche Qualen das sein können. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, Helfer für den Umzug finden.

Freunde mit Bier und Pizza ködern...

Gute Freunde lassen sich zum Beispiel oft relativ einfach mit „flüssiger Bezahlung“ und einer Lieferung vom Pizza-Mann überzeugen. Je mehr Leute helfen, desto einfacher ist es für alle. Wichtig ist aber, jedem rechtzeitig Bescheid zu geben, sonst läuft man Gefahr, dass man am Tag des Umzuges alleine da steht.

Tipp: Drücken Sie sich nicht, wenn Sie mal gefragt werden, ob Sie bei einem Umzug helfen können. Ihr Bekannter wird sich dann sehr wahrscheinlich bei Ihnen revanchieren.

Um den Umzug zu verkürzen, sollten alle „kleinen Dinge“ bereits in Kartons verpackt sein, bevor die Umzugshelfer vor der Tür stehen. Ist neben Getränken auch für die restliche Verpflegung gesorgt, kann der Umzug (weitgehend) frustfrei ablaufen.

...oder professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Aber auch wenn man nicht auf Freunde und Bekannte als Umzugshelfer zurückgreifen kann, gibt es Lösungen. Für alle, die zum Beispiel in eine Wohnung in Berlin ziehen oder in eine andere Großstadt in Deutschland, gibt es die Möglichkeit, sich im Internet Umzugshelfer zu besorgen. Diese sind meist deutlich günstiger als richtige Umzugsfirmen. Oft ist in dem Angebot sogar schon ein Umzugswagen inklusive. Einzig die Frage der Versicherung im Schadensfall sollte beachtet werden. Die meisten Firmen bieten im Falle eines verursachten Schadens die Übernahme der Kosten an. Dies ist bei privaten Umzugshelfern aus dem Internet allerdings meist nicht gegeben. Hier muss man also gut abwägen.

Die veröffentlichten Informationen auf monteurzimmer.de wurden mit großer Gewissenhaftigkeit recherchiert und erarbeitet, sind jedoch niemals als einzige Quelle zu benutzen. Gerade in rechtlichen Fragen sollten Sie sich bei Entscheidungen entsprechenden fachlichen Rat einholen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für eventuell getroffene Entscheidungen und deren Folgen bzw. für eventuell abgeschlossene Verträge.