Monteurzimmer.de

Einen Augenblick bitte.

Sie werden abgemeldet.

« Zurück Weiter » Zurück zur Übersicht

Vermietung an Monteure optimieren: der richtige Umgang mit Beschwerden

Jede Beschwerde ist ein Glücksfall! Beschwerden über Monteurunterkünfte werden von vielen Vermietern lediglich als zeitintensiv, unnütz, unangenehm und lästig angesehen. Zudem können Beschwerden über die eigene Monteurunterkunft demotivierend sein. Schluss damit! Versuchen Sie stattdessen immer das Positive aus einer Beschwerde zu sehen: Dank einer Beschwerde bekommen Sie kostenlos Tipps, was Sie anders und besser machen können! Und wer könnte es besser beurteilen als die Gäste Ihrer Monteurunterkünfte? Etwas überspitzt gesagt: Wenn Sie das Feedback der Gäste einholen, benötigen Sie keinen Unternehmensberater mehr!

Beschwerden über Ihre Monteurunterkünfte sind eine Chance!

UFast alle Gäste äußern sich selbst dann nicht gegenüber dem Vermieter, wenn sie etwas an der Unterkunft zu beanstanden haben. Nur wenige Monteure äußern ihre Beschwerden. Aber: Monteure tauschen sich mit ihren Kollegen, Freunden und der Familie sehr wohl über die Monteurunterkünfte aus. Das kann für Sie positive Werbung sein, die Sie nichts kostet – oder aber negative Werbung, die sich auf Ihre zukünftigen Gästezahlen auswirkt.

Tipp: Stellen Sie im Empfangsbereich eine Box auf, in der die Gäste anonym Feedback zu Ihrer Monteurunterkunft hinterlassen können. Weisen Sie Ihre Gäste auf diese Möglichkeit hin und ermuntern Sie sie, Lob und Kritik zu äußern, damit Sie daraus lernen können und so der Aufenthalt für Ihre Gäste noch angenehmer wird.

Was tun im Beschwerdefall?

Gerade weil sich so wenige Gäste tatsächlich beschweren, sollten Sie jede Beschwerde ernst nehmen. Tun Sie die Beschwerde nicht einfach so ab, denn auf jede tatsächliche Beschwerde kommen etwa 20 Beschwerden, die Ihnen gegenüber eben nicht geäußert werden. Zudem haben erfahrene Monteure jede Menge Vergleichswerte, da sie im Laufe ihres Berufslebens viele verschiedene Monteurzimmer kennenlernen. Diese können Sie wunderbar für sich nutzen!

Was also sollten Sie als Vermieter tun, wenn sich jemand über Ihre Monteurunterkünfte beschwert? Lassen Sie sich nicht davon beeinflussen, WIE die Beschwerde an Sie herangetragen wird: ob nett oder unfreundlich, ob im persönlichen Treffen, telefonisch oder schriftlich. Wichtig ist stattdessen der Kern der Kritik: Was genau ist der Grund der Beschwerde und wie können Sie dieses Problem lösen?

Fahrplan bei Beschwerden von Gästen:

  • Nehmen Sie die Beschwerde und Ihren Gesprächspartner ernst. Beschwerden über Service, Räumlichkeiten und Co. sind eine echte Chance!
  • Bleiben Sie stets ruhig, höflich und sachlich.
  • Bitten Sie den Monteur an einen ruhigen Ort, wo Sie beide die Möglichkeit haben, sich frei von Störungen zu unterhalten.
  • Hören Sie dem Monteur zunächst einfach nur aufmerksam zu. Geben Sie ihm die Möglichkeit Dampf abzulassen.
  • Zeigen Sie Verständnis für die Situation, in der sich Ihr Gast befindet.
  • Gehen Sie konkret auf die geäußerten Kritikpunkte ein.
  • Beginnen Sie keine Diskussion mit Argumenten, die den Monteur nicht interessieren. Wer letztendlich Schuld ist (ob Sie als Vermieter, ein Handwerker oder vielleicht eine technische Panne) interessiert den Monteur herzlich wenig. Er ist lediglich an einer Beseitigung der Unannehmlichkeiten interessiert – nicht daran, wer die Schuld trägt.
  • Sofern Sie das Problem unmittelbar beheben können, sollten Sie das auch so schnell wie möglich tun. Dann weiß der Monteur, dass Sie ihn und seine Beschwerde ernst nehmen.
  • Wenn Sie das Problem nicht selbst lösen können, dann leiten Sie schnell eine Lösung in die Wege und bitten Sie Ihren Gast um Verständnis. Es kann eben etwas Zeit in Anspruch nehmen, falls sie z.B. erst einen Handwerker oder Techniker bestellen müssen.
  • Vereinbaren Sie mit dem Gast einen festen Zeitpunkt, zu dem das Problem behoben sein soll. Fragen Sie nach, ob sich die Situation verbessert hat.
  • Fragen Sie Ihre Gäste auch, was sie anders machen würden. So erhalten Sie eventuell wertvolle Anregungen für Verbesserungen. Seien Sie dankbar für jedes Feedback, denn so werden Sie auf Missstände oder Verbesserungspotential aufmerksam gemacht. Haben Sie keine Scheu davor, gemeinsam mit dem Monteur eine kreative Lösung zu finden.
  • Vereinbaren Sie ggf. eine (Teil-)Erstattung der Übernachtungskosten, oder kommen Sie dem Gast anderweitig entgegen (Geste, Dienstleistung).

Beschwerdeträger als kostenlose Ratgeber ansehen

Man kann es gar nicht häufig genug sagen: Nehmen Sie jede Beschwerde Ihrer Gäste ernst und nutzen Sie die Chance, die der Kritik innewohnt. Sehen Sie es so: Vor Ihnen steht jemand, der Ihnen Tipps geben möchte, was es für Verbesserungsmöglichkeiten bei Ihnen gibt.

Versuchen Sie daher den oben genannten „Fahrplan für den Umgang mit Beschwerden“ zu verinnerlichen. Gehen Sie ihn während des Gespräches mit dem Gast bzw. Monteur in Gedanken durch. Drucken Sie ihn sich auch aus und legen ihn ebenfalls neben Ihr Telefon. So sind Sie bei einer telefonischen Beschwerde über Ihre Unterkünfte bestens vorbereitet.

Die veröffentlichten Informationen auf monteurzimmer.de wurden mit großer Gewissenhaftigkeit recherchiert und erarbeitet, sind jedoch niemals als einzige Quelle zu benutzen. Gerade in rechtlichen Fragen sollten Sie sich bei Entscheidungen entsprechenden fachlichen Rat einholen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für eventuell getroffene Entscheidungen und deren Folgen bzw. für eventuell abgeschlossene Verträge.

Ähnliche Artikel

Monteurwohnung, Monteurzimmer und ähnliche Begriffe

Egal ob Monteurwohnung, Monteurzimmer, Messezimmer oder Arbeiterwohnheim – die Bezeichnungen der einzelnen Monteurunterkünfte unterscheiden sich, doch alle Begriffe meinen im Prinzip das gleiche. Ihre Unterkunft ist auf unserem Monteurzimmer-Portal gut aufgehoben. Die Bezeichnung ist zweitrangig. Viel wichtiger ist, dass Sie Arbeiter und Reisende in Ihrer Unterkunft willkommen heißen!

Mehr lesen
Monteurzimmer-Service anbieten und verbessern

Der Service ist eines der wesentlichen Qualifikationsmerkmale eines Monteurzimmers. Service ist mehr als Rezeption und Zimmerreinigung. Es können auch Dinge sein, die den Gästen eine kleine Freude bereiten oder ihnen eine Erleichterung bewirken. Wir geben Ihnen nützliche Tipps, welche Service-Angebote Sie Ihren Gästen anbieten können und wo Sie Anregungen für neue Angebote finden.

Mehr lesen
Monteurzimmer-Vermietung: Hohe Auslastung auch in der Nebensaison

Ziel als Vermieter von Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels ist es, eine hohe Auslastung zu erreichen. Während die Gäste in der Hauptsaison fast von alleine kommen, ist es in der Nach- und Nebensaison eine Herausforderung, viele Zimmer und Wohnungen zu vermieten. Monteurzimmer.de bietet Ihnen die Lösung: Vermieten Sie Ihre Unterkunft an Monteure und Berufsreisende.

Mehr lesen