« Zurück Weiter » Zurück zur Übersicht

Monteurzimmer erfolgreich am Telefon vertreten

Mit einem Eintrag im Zimmer-Verzeichnis von Monteurzimmer.de werden Sie Übernachtungsanfragen für Ihre Montagezimmer erhalten. Meist sind es entweder die Monteure selbst oder zum Beispiel die Sekretärin oder Assistentin einer großen Baufirma, die Montagezimmer bei Ihnen buchen möchten. Diese Anfragen werden Sie per E-Mail, Fax oder Telefon erhalten. Am häufigsten werden Montagezimmer jedoch am Telefon angefragt. Mit der richtigen Vorbereitung und einigen Tipps wird Ihnen das Telefonieren keine Kopfschmerzen mehr bereiten. Im Gegenteil, Sie werden sich sicher darüber freuen, wie schnell und unkompliziert Sie neue Gäste für Ihre Montagezimmer über das Telefon für sich gewinnen können!

Montagezimmer-Vermietung per Telefon: Die Vorbereitung

Ihre gründliche Vorbereitung beginnt mit der Positionierung des Telefons. Sorgen Sie für ein ruhiges Telefonklima, schließen Sie Störquellen (z.B. Lautstärke von Hundebellen, Maschinen, Straßenverkehr etc.) aus. Das ist es auch, was Monteure nach einem langen Tag auf Montage von Ihrer Unterkunft erwarten: Ruhe!

Ihre Stimme am Telefon überträgt Ihre Stimmung an den Anrufenden. Denken Sie kurz an etwas besonders Schönes, bevor Sie den Hörer abheben, und Ihr Gesprächspartner wird Ihr Lächeln sofort bemerken. Melden Sie sich am Telefon klar und deutlich, sprechen Sie keinesfalls zu schnell. Sagen Sie etwas wie: „Guten Tag, Montagezimmer Sonnenborn. Sie sprechen mit Klaus Maier. Was kann ich für Sie tun?“ Notieren Sie unbedingt sofort den Namen des Anrufers. Sollten Sie den Namen nicht recht verstanden haben, so fragen Sie einfach nach. Lassen Sie sich komplizierte Namen gegebenenfalls buchstabieren. Jedem Gast empfindet es als angenehm, wenn er mit seinem korrekten angesprochen wird.

Seien Sie am Telefon ganz für Ihre potentiellen Gäste da, erledigen Sie während des Telefonats keine weiteren Arbeiten. Sorgen Sie dafür, Stifte, Notizblock, Ihren PC oder Ihr Reservierungsbuch sowie alle wichtigen Informationen zum Montagezimmer und zur Vermietung in Reichweite zu haben. So sind Sie bestens auf Rückfragen der Anrufer vorbereitet.

Sollte es dennoch einmal auf eine Frage zum Montagezimmer keine Antwort geben können, dann notieren Sie sich die Frage und sichern Sie dem Kunden einen Rückruf zu. Kümmern sich sie zügig um die Beantwortung der offenen Fragen. Wenn Sie sich nicht schnell zurückmelden, laufen Sie Gefahr, dass der Monteur sich in der Zwischenzeit nach einer anderen Unterkunft umschaut.

Im Telefongespräch bietet es sich natürlich ebenfalls an, die Vorteile Ihrer Montagezimmer herauszustellen. Preisen Sie Ihr Zimmer an, ohne es zu sehr zu übertreiben. Wecken Sie keine falschen Erwartungen.

Ihr Telefonverhalten als Aushängeschild für das Montagezimmer

Fragen Sie am Ende auch nach Kontaktdaten wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse und/oder Anschrift.. Wenn Sie das erfolgreiche Gespräch beenden, verabschieden Sie sich mit einem freundlichen Dankeschön.

Wenn Sie am Telefon noch unsicher sein sollten, so üben Sie die Gespräche einfach mit Familienmitgliedern, Freunden oder Bekannten. Das trainiert und baut Hemmungen ab.

Nach der mündlichen Buchung Ihres Montagezimmers

Haben Sie am Telefon eine Buchung für Ihre Montagezimmer erhalten, sollten Sie die Buchung schriftlich per Fax oder E-Mail bestätigen und sich dafür bedanken. Weisen Sie in der Bestätigungsmail auf die Zahlungsmöglichkeiten hin, die Ihren Gästen zur Verfügung stehen. So vermeiden Sie Missverständnisse.

Legen Sie sich eine Kundenkartei von den Gästen an, die Interesse an einem Ihrer Montagezimmer anmelden oder bereits eins Ihrer Montagezimmer bewohnt haben. So können Sie sich Besonderheiten zu den einzelnen Gästen notieren. Diese Daten können Sie übrigens auch nutzen, wenn Sie mal eine gezielte Werbeaktion für Ihre Montagezimmer durchführen möchten.

Montagezimmer vermieten: Für Erreichbarkeit sorgen

Es ist immer ärgerlich, wenn man irgendwo anruft, jedoch niemanden erreicht. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass der potentielle Gast sofort bei einer anderen Unterkunft anruft.

Eine Möglichkeit ist die Nutzung eines Anrufbeantworters. Besprechen Sie diesen mit einem freundlichen Text, aus dem eindeutig hervorgeht, dass der Anrufer sich bei der Vermietung Ihrer Montagezimmer befindet. Bitten Sie den Anrufer, seinen Namen und eine Telefonnummer zu hinterlassen.

Eine noch bessere Möglichkeit ist die Weiterleitung des Anrufs auf Ihr Mobiltelefon, denn viele Menschen sprechen nicht gerne auf einen Anrufbeantworter, sondern legen stattdessen auf. Mit der Anrufweiterleitung auf Ihr Mobiltelefon können Sie die Anfrage von überall entgegen nehmen, die wichtigsten Fragen sofort beantworten und dem Monteur einen baldigen Rückruf zusichern. Und falls Sie mal nicht ans Handy gehen können, sollten Sie die Mailbox Ihres Mobiltelefon als Anrufbeantworter nutzen.

Exkurs: Buchstabieren am Telefon - Das Telefonalphabet für Ihre Montagezimmer

  • A = Anton
  • Ä = Ärger
  • B = Berta
  • C = Cäsar
  • D = Dora
  • E = Emil
  • F = Friedrich
  • G = Gustav
  • H = Heinrich
  • I = Ida
  • J = Julius
  • K = Konrad
  • L = Ludwig
  • M = Martha
  • N = Nordpol
  • O = Otto
  • Ö = Österreich
  • P = Paula
  • Q = Quelle
  • R = Richard
  • S = Siegfried
  • SCH = Schule
  • T = Theodor
  • U = Ulrich
  • Ü = Übel
  • V = Viktor
  • W = Wilhelm
  • X = Xaver
  • Y = Ypsilon
  • Z = Zürich
Für Vermieter: Montagezimmer eintragen

Die veröffentlichten Informationen auf monteurzimmer.de wurden mit großer Gewissenhaftigkeit recherchiert und erarbeitet, sind jedoch niemals als einzige Quelle zu benutzen. Gerade in rechtlichen Fragen sollten Sie sich bei Entscheidungen entsprechenden fachlichen Rat einholen. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für eventuell getroffene Entscheidungen und deren Folgen bzw. für eventuell abgeschlossene Verträge.

Ähnliche Artikel

Monteurwohnung, Monteurzimmer und ähnliche Begriffe

Egal ob Monteurwohnung, Monteurzimmer, Messezimmer oder Arbeiterwohnheim – die Bezeichnungen der einzelnen Monteurunterkünfte unterscheiden sich, doch alle Begriffe meinen im Prinzip das gleiche. Ihre Unterkunft ist auf unserem Monteurzimmer-Portal gut aufgehoben. Die Bezeichnung ist zweitrangig. Viel wichtiger ist, dass Sie Arbeiter und Reisende in Ihrer Unterkunft willkommen heißen!

Mehr lesen
Monteurzimmer-Service anbieten und verbessern

Der Service ist eines der wesentlichen Qualifikationsmerkmale eines Monteurzimmers. Service ist mehr als Rezeption und Zimmerreinigung. Es können auch Dinge sein, die den Gästen eine kleine Freude bereiten oder ihnen eine Erleichterung bewirken. Wir geben Ihnen nützliche Tipps, welche Service-Angebote Sie Ihren Gästen anbieten können und wo Sie Anregungen für neue Angebote finden.

Mehr lesen
Monteurzimmer-Vermietung: Hohe Auslastung auch in der Nebensaison

Ziel als Vermieter von Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels ist es, eine hohe Auslastung zu erreichen. Während die Gäste in der Hauptsaison fast von alleine kommen, ist es in der Nach- und Nebensaison eine Herausforderung, viele Zimmer und Wohnungen zu vermieten. Monteurzimmer.de bietet Ihnen die Lösung: Vermieten Sie Ihre Unterkunft an Monteure und Berufsreisende.

Mehr lesen
Passwort vergessen Login
Neues Passwort anfordern